Sorgenfrei auf hoher See

Bei hohem Wellengang und stürmischer See fangen auch die größten Schiffe irgendwann an zu schwanken und zu schlingern. Wer hier über keine stabile Konstitution verfügt, wird schnell mal grün im Gesicht. Neben einer Magentablette vom Schiffsarzt bietet auch der Schiff-Vollschutz der AGA ein Trostpflaster für Seekranke. Wer 24 Stunden oder länger in der Kabine oder Sanitätsstation „festgehalten“ wird, erhält für die verlorenen Urlaubstage 50 Euro pro Tag (für maximal fünf Tage). Doch nicht nur bei Übelkeit an Bord ist der Vollschutz eine gute Wahl.

Umfassender Schutz: von Deutschland bis ans Ende der Welt

Der ELVIA Schiff-Vollschutz sichert Urlauber gegen alle Unwägbarkeiten auf einer Kreuzfahrt ab. Ein verstauchter Knöchel beim Zumba-Kurs auf dem Schiff, ein Schwächeanfall während der Dünensafari in der Hitze Dubais oder tatsächlich ein schwerwiegender Unfall mit Krankenhausaufenthalt – auf einer Schiffsreise kann viel passieren. Urlauber mit dem Schiff-Vollschutz-Paket erhalten daher für ihre Sicherheit eine Reise-Krankenversicherung, bei Bedarf einen Kranken-Rücktransport, eine Versicherung für gestohlenes, beschädigtes oder verlorenes Gepäck und eine klassische Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung und das ganz egal, auf welchem Weltmeer das Schiff gerade unterwegs ist. Als Tüpfelchen auf dem i ist im Paket auch ein Schiffsreisen-Verspätungsschutz enthalten. Das heißt, wer das Schiff verpasst, weil sich der Zubringer zum Schiff um mehr als zwei Stunden verspätet, dem ersetzt die Versicherung die Nachreise bis 1.500 Euro.

Den ELVIA Schiff-Vollschutz für Europa gibt es ab einer Prämie von 37 Euro, mit weltweiter Geltung ab 49 Euro. So steht dem unbeschwerten Urlaubsvergnügen auf hoher See nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen unter https://www.allianz-reiseversicherung.de/.

Top